FORUM ANTHROPOZÄN 2018

Aktualisiert: 21. Feb 2019

Vom 21. – 23. Juni 2018 wurde im Rahmen der "Landschaft des Wissens" zum ersten Mal das internationale Forum Anthropozän in Großkirchheim durchgeführt. Höhepunkt der Veranstaltung war das ZEIT-GESPRÄCH auf der Kaiser-Franz-Josef Höhe.


Einen idealen Rahmen für das Forum bietet das Tauernfenster als einzigartige geologische Formation, der Großglockner mit der Pasterze, der Nationalpark Hohe Tauern und die Großglockner Hochalpenstraße.




Was verbirgt sich hinter dem sperrigen Begriff Anthropozän? Nicht weniger als eine erdgeschichtliche Revolution in der der Mensch zum geologischen Akteur wird. Was wir auf, in und mit der Erde tun, ist so tiefgreifend und langfristig, dass Wissenschaftler eine neue Erdepoche ausrufen wollen, die dem aktuellen Holozän folgt.


Im Anthropozän wird der Mensch zur einflußreichen Kraft für die Zukunft der Erde. Das fordert dazu auf, sich unserer Tiefenwirkung in die Zukunft bewusst zu werden. Für Weltuntergangsdenken ist es dabei bereits zu spät. Was es braucht, ist eine aktive Erkundung von Zukunftsszenarien, neue Formen der Zukunftsverantwortung und eine gehörige Portion Demut. Denn das Anthropozän kann nur glimpflich verlaufen, wenn es nicht anthropozentrisch ist. Christian Schwägerl, 2017


Das 1. FORUM ANTHROPOZÄN wurde unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser mit einer Pressekonferenz im Nationalparkverwaltungsgebäude Großkirchheim eröffnet.



Bei strahlendem Sonnenschein hielten die internationalen Referenten/innen Ihre Vorträge auf der Kaiser-Franz-Josef Höhe. Nach einer Pause und Verköstigung fand in den GROHAG Ausstellungsräumen das „ZEIT-GESPRÄCH“ der Zeitschrift „DIE ZEIT“ – moderiert von Fritz Habekuss statt.








Am Abend wurde die Ausstellung „GAIA ZULIEBE“ im restaurierten Kohlbarrn in Großkirchheim eröffnet – der Künstler Cornelius Kolig war persönlich anwesend. Der Tag wurde bei der Schottnkrapfn-Party im Schlössl Großkircheim bei Maria Hauser-Sauper abgerundet.





Die ersten Besucher kamen schon während des Aufbaus....


An den beiden kommenden Tagen wurde unter der Leitung von Jeremias Schmitt vom Hasso-Plattner-Institut in Potsdam ein Zukunftsworkshop mit der Methode Design-Thinking durchgeführt. Gemeinsam mit den Design-Thinking Experten/innen Martina Uster, Nadine Sommer und Herwig Langthaler und ca. 20 Teilnehmer/innen wurde 3 regionale innovative Projekte in Bezugnahme auf das Thema Anthropozän erarbeitet.









Parallel zum Design-Thinking Prozess wurde ein Side Event mit dem Kirgisischen Botschafter S.E. Bakyt Dzhusupov und der OSZE-Präsidentin a.D. Christine Muttonen – moderiert von Horst Gross – durchgeführt, in welchem innovative Unternehmen und Projekte unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit präsentiert und diskutiert wurden.







Nach einer erfolgreichen Durchführung des 1. Forum Anthropozän, unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, soll das Forum im Rahmen der "Landschaft des Wissens" als wesentlicher Teil des ALPINE NATURE CAMPUS® weiterentwickelt werden.


Save the Date: 2. Forum Anthropozän vom 20. - 23. Juni 2019


Link: https://www.aau.at/blog/forum-anthropozaen-podiumsdiskussion/


Link: https://kaernten.orf.at/news/stories/2920294/?fbclid=IwAR2ugVyGNq1QTd9wWP2lii2dQ484_BaFQqhBieozoxf5FEXRR0pHSH6U6ok


Link: https://www.krone.at/1726895?fbclid=IwAR3daTWtYQZrlZkgov64UaNnlEI9P7v662Q8XV2KkC2PVes44h3ojTMMhyM


Link: https://www.pressetext.com/news/20180622005?fbclid=IwAR2tb-vrFWWE2LdrynT85zZruTCc1FTppBpeXKFIrckzUoq_zhsWVTDOY6A


Link: https://uniclub.aau.at/forumanthropozaen/


Link: https://www.aau.at/blog/forum-anthropozaen-podiumsdiskussion/


Link: https://medienportal.univie.ac.at/uniview/forschung/detailansicht/artikel/wissensblick-1-anthropozaen/?fbclid=IwAR0phf7GiKlU6sj_OU99gNauLyI-cjRV_6VnWWPfkoMTJjiI936A42ANu2g


Interesse zum Mitmachen? Interesse an mehr Informationen? info@promoelltal.net



Im Vorfeld zum 1. FORUM ANTHROPOZÄN wurden von ProMÖLLTAL, dem Nationalpark Hohe Tauern, dem Universitätsclub Kärnten und der Universität Klagenfurt bereits einige Veranstaltungen zum Thema „Anthropozän“ im Mölltal durchgeführt:

  • 05.- 06.02.2016 Workshop „Die Anthropozän/Menschenzeit-Idee im Mölltal“ mit dem Wissenschaftsjournalisten Christian Schwägerl

  • 16.04.2016 Workshop zum Thema „Anthropozän aus geologischer Perspektive“ mit dem Geologen Kurt Stüwe, Universität Klagenfurt

  • 28.-30.6.2017: Abschluss einer Lehrveranstaltung der Universität Klagenfurt zum Thema Anthropozän mit Heike Egner und Horst Gross

  • 25.-26.09.2017: Gemeinsam mit der Nationalpark Akademie fand ein 2-tägiger Workshop zum Thema „Anthropozän – ein neuer Blick auf unsere Erde“ unter der Leitung von Heike Egner, Christian Schwägerl, Kurt Stüwe, Weixelberger, Mariacher (Geotrail), Seidler (Moderation) statt

  • Im Rahmen der Erstellung des Dossiers zur Einreichung der Großglockner Hochalpenstraße zum UNESCO Welterbe wurde von Sabine Seidler der Dossiertext „Das Tauernfenster als Bildungsstätte für das Anthropozän“ verfasst


175 Ansichten
Über Sabine Seidler

Dr. Sabine Seidler, Obfrau von ProMÖLLTAL  entwickelt gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen/innen,  Vereinsmitgliedern und externeren Kooperationspartner/innen Projekte im Bereich Bildung, Kultur, Wirtschaft und Tourismus.

 

Read More

 

Newsletter anmelden
  • White Facebook Icon

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com